Stadtplanerin / Stadtplaner für die Abteilung Stadtentwicklung (w/m/d)

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberLandeshauptstadt Wiesbaden
Postleitzahl65183
OrtWiesbaden
BundeslandHessen
Gepostet am05.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz?-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig.

Das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine/einen

Stadtplanerin / Stadtplaner für die Abteilung Stadtentwicklung (w/m/d)

Das Stadtplanungsamt legt als federführende kommunale Planungsbehörde Leitlinien für die zukünftige städtebauliche Entwicklung der Landeshauptstadt Wiesbaden fest. Wir arbeiten in flachen Hierarchien und mit hoher gegenseitiger Wertschätzung an integrierten und innovativen Konzepten in interdisziplinären Teams.

Die Stelle ist im Team Stadtentwicklung zu besetzen. Dort werden Sie alle Leistungsbereiche der gesamtstädtischen und informellen Planungen bearbeiten. Unter anderem wirken Sie im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans in dem Themenbereich Wohnbauflächenentwicklung mit.

Die Büroräume befinden sich im Gustav-Stresemann-Ring 15 und sind durch die zentrale Lage gut zu erreichen. Wenn Sie Interesse an einer vielseitigen Tätigkeit haben, sind Sie bei uns richtig!



  • Begleiten der Finalisierung und Anwendung einer gesamtstädtischen Klimastudie
  • Mitarbeiten bei der Neuaufstellung und Fortschreibung des Flächennutzungsplanes – Schwerpunkt Wohnen
  • Vertreten stadtplanerischer Belange in der Regional- und Landesplanung, bei Fachplanungen sowie bei Planungen der Nachbargemeinden
  • Erstellen und Fortschreiben von gesamtstädtischen Entwicklungskonzepten und Analysen, Beauftragen von Studien und Machbarkeitsuntersuchungen
  • Erarbeiten städtebaulicher Konzepte zur Entwicklung von Teilräumen und Quartieren
  • Koordinieren und Durchführen von Informationsveranstaltungen
  • Ausarbeiten von Sitzungsvorlagen und fachlichen Stellungnahmen sowie Vertreten der planerischen Ziele u. a. vor städtischen Gremien und der Bürgerschaft


  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Uni/TH/TU bzw. Master), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise der Fachrichtung Stadtplanung, Raum- und Umweltplanung oder Architektur
  • Berufserfahrung in der vorbereitenden Bauleitplanung oder Stadtentwicklung ist von Vorteil
  • Entscheidungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie kooperative, eigenverantwortliche und verlässliche Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Umgang mit fachbezogener Software (u. a. QGIS, Grafiksoftware und CAD/Vectorworks)


  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten, mit Gleitzeit, digitaler Zeiterfassung sowie der Option, tageweise im Homeoffice zu arbeiten
  • Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden
  • Ergonomische Arbeitsplätze (höhenverstellbare Schreibtische) mit modernster EDV-Ausstattung
  • Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung
  • Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet
Die Stelle ist befristet bis zum 31.01.2026 zu besetzen.

In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.