Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter für die Bereiche Entgelt- und Besoldungsabrechnung (m/w/d)

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberBundesverwaltungsamt
Postleitzahl
OrtBerlin
Bundesland
Gepostet am05.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz?-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet

mehrere Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter für die Bereiche Entgelt- und Besoldungsabrechnung (m/w/d)

Laufbahn: Gehobener Dienst
Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit
Bewertung: E 9b TVöD / A 9g – A 11 BBesO
Einstiegsgehalt: 3.619,09 bis 4.029,91 € brutto
Ort: Berlin
Kennziffer: BVA-2024-108
Bewerbungsfrist: 17.07.2024

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr.

Ihr künftiges Referat ist entweder für die Berechnung und Zahlbarmachung der Entgelte für die Tarifbeschäftigten oder der Besoldung für Beamtinnen, Beamte, Anwärterinnen und Anwärter von Bundesbehörden und Zuwendungsempfangenden sowie für die Nachversicherung von ausscheidenden Beamtinnen und Beamten zuständig. Die Personalkostenbetreuung umfasst die Ermittlung aller zahlungsrelevanten Sachverhalte, deren rechtliche Würdigung und Prüfung, die Ermittlung der Bezügeansprüche und die zahlungstechnische Umsetzung mit Hilfe des Personalkostenprogramms PVS.


  • Fachliche Führung eines Teams mit Bürosachbearbeiterinnen / Bürosachbearbeitern
  • Koordination und Steuerung der vorschrifts-, sach- und fristgebundenen Arbeiten innerhalb des Teams
  • Erteilung von fachlichen und organisatorischen Weisungen einschließlich Beratung der Bürosachbearbeiterinnen / Bürosachbearbeiter
  • Materiell-rechtliches Handeln einschließlich Bearbeitung schwieriger und/oder besonderer Fälle
  • Durchführung von Rückforderungen
  • Durchführen der 4-Augen-Prüfung im Bezügeabrechnungssystem
  • Unterstützung der Sachgebietsleitung bei der Beantwortung bzw. Bearbeitung von Beschwerden
  • Feststellung, Festsetzung und Zahlbarmachung des Entgeltes bzw. der Besoldung

  • Sie interessieren sich für die Verwaltung und verfügen über eine fachspezifische Qualifikation, bevorzugt:
    • Einen rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen akkreditierten Studienabschluss (mindestens Bachelor oder vergleichbar)
    • Einen Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt
    • Einen fachspezifischen Vorbereitungsdienst oder ein Aufstiegsverfahren oder erwerben diesen bis zum 31.08.2024 oder
  • Sie haben alternativ einen akkreditierten Studienabschluss einer anderen Fachrichtung, z.B. aus den Bereichen Sozial-, Politik-, Bildungs- oder Medienwissenschaften (mindestens Bachelor oder vergleichbar)
  • Informationen über Ihren ausländischen Studienabschluss finden sie hier: t1p.de/l2f68
  • Als Beamtin / Beamter bis A 11 BBesO besteht die Möglichkeit einer statusgleichen Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
  • Berufserfahrung oder nachvollziehbare Kenntnisse im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung oder Besoldung sind von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung
  • Berufserfahrung oder nachvollziehbare Kenntnisse auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung
  • Sie führen mitarbeitendenorientiert, arbeiten gerne im Team und verstehen es, andere Menschen zu unterstützen und zu motivieren

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle (z.B. keine Kernarbeitszeiten, Möglichkeit von Homeoffice, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical)
  • Wir besetzen ausgeschriebene Stellen flexibel in Vollzeit und Teilzeit
  • Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten
  • Förderung der Gesundheit mit Arbeitszeitbonus (z.B. Sportgruppen, mobile Massage)
  • Deutschland-Jobticket mit Arbeitgeberzuschuss bzw. kostenfreie Parkplätze
  • Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte nach den jeweils geltenden tariflichen Bestimmungen
  • Zulagenzahlung gemäß § 16 Abs. 6 TVöD zur Personalgewinnung möglich
Darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Bestimmungen

  • Zahlung einer Personalgewinnungsprämie gemäß § 43 BBesG möglich
  • Bei Wechsel aus einem Dienstverhältnis als Landesbeamtin / Landesbeamter Zahlung einer Ausgleichszulage nach § 19b BBesG zum Ausgleich einer etwaigen Differenz zum früheren Grundgehalt
  • Erstattung von Umzugskosten
  • Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis bei Vorliegen der Voraussetzungen
  • Prüfung einer Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g BBesO) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes
  • Bewerbungen aus einem höheren Statusamt heraus können ausschließlich im Wege einer Rückernennung berücksichtigt werden
Ihr zukünftiger Arbeitsort

  • Bundesverwaltungsamt, Standort Berlin, DGZ-Ring 12, 13086 Berlin (Entgelt)
  • Bundesverwaltungsamt, Standort Berlin, Gotlindestraße 91, 10365 Berlin (Besoldung)