Sachbearbeiter*in (m/w/d) Wohngeld

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberLandeshauptstadt Potsdam
Postleitzahl14473
OrtPotsdam
BundeslandBrandenburg
Gepostet am28.06.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?-
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz?-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Arbeiten für Potsdam vielseitig, flexibel, bürgernah Potsdam ist lebenswert, familienfreundlich und vielfältig. Das spiegelt sich auch in der Verwaltung der brandenburgischen Landeshauptstadt wider. Mit mehr als 2.500 Beschäftigten sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Als kommunale Behörde halten wir die Stadt am Laufen und sind zuverlässige Dienstleisterin für die Einwohnerinnen und Einwohner. Gleichzeitig geben wir die Impulse für die Entwicklung der Stadt. Potsdam wächst und damit auch die Aufgaben in der Verwaltung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Wohnen, Arbeit und Integration zur befristeten Anstellung nach § 14 Abs. 2 TzBfG vorerst für die Dauer von zwei Jahren in Vollzeit eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) Wohngeld Kennziffer: 394.100.15 Ihre Aufgaben Annahme, Bearbeitung und rechtliche Prüfung von Wohngeldanträgen, einschließlich der abschließenden Entscheidung über die Zulässigkeit der Nachweise Beraten der Antragsstellenden hinsichtlich weiterer Sozialleistungen nach dem SGB II und SGB XII, Bafög, BAB, BKGG Rechtliche Prüfung auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Zuständigkeit und Anspruchsvoraussetzungen Feststellen von Einkommensverhältnissen Einzelfallbezogene Ermittlung des Zahlbetrags Feststellen von Bewilligungszeiträumen gem. WoGG, Minderungen, Ablehnungen, Fristsetzungen, Rücknamen Überwachung der Gewährung von Wohngeld bei nachträglich bekanntwerdenden Sachverhalten Erstatten und Nachhalten von Forderungen sowie Entscheidung über Stundungsanträge, Niederschlagungen sowie Erlasse gem. LHO Ihr Profil Verwaltungsfachangestellte*r oder vergleichbare Ausbildung Einschlägige Berufserfahrungen Kenntnisse im Wohngeldgesetz und Folgebestimmungen einschl. Einkommensteuergesetz wünschenswert Sicherer Umgang mit Gesetzen und Rechtsvorschriften Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Verwaltungsarbeit Ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Dienstleistungskompetenz Verantwortungsbereitschaft und Loyalität Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit Unser Angebot Ein attraktives Gehaltspaket mit fairer tariflicher Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD - VKA) in der Entgeltgruppe E 9a mit jährlicher Sonderzahlung und Prämie, betrieblicher Altersvorsorge, vermögenswirksamen Leistungen und monatlicher Bezuschussung eines VIP-Firmentickets in Höhe des Tarifgebietes Potsdam AB Zusätzlich zur Betriebsrente weitere Angebote der betrieblichen Altersversorgung (Entgeltumwandlung) bei unseren Vertragspartnern Optimale Balance zwischen Arbeit und Privatleben mit 30 Tagen Jahresurlaub, zusätzlich bezahlt frei am 24.12. & 31.12. sowie ein PLUS an Freizeit durch Entgeltumwandlung in zusätzliche Urlaubstage Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen Bis zu 50 % Mobile Work: „Entscheidend ist Ihr Arbeitsergebnis - nicht der Arbeitsort“ Fitness-Kooperation mit den Potsdamer Bäderbetrieben und internen Betriebssportangeboten Strukturiertes Einarbeitungsmanagement und eine gute Feedbackkultur Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten durch ein vielfältiges Weiterbildungsangebot Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG Bewerbende, welche bereits in einem Beschäftigungsverhältnis zur Landeshauptstadt Potsdam gestanden haben, nicht berücksichtigt werden können. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Wenn Sie sich mit Ihren Erfahrungen, Ihrer Kompetenz und Ihrem Engagement für unsere Landeshauptstadt Potsdam einbringen wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis zum 31.07.2024 online über unser Karriereportal. Mehr Informationen finden Sie auch im Internet unter: Website Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Potsdam fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.