Mitarbeiter:in (m/w/d) in der IKS-Zentrale

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberKreissparkasse Köln
Postleitzahl
OrtKöln
BundeslandNordrhein-Westfalen
Gepostet am17.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz?-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Mitarbeiter:in (m/w/d) in unserer IKS-Zentrale
Sie suchen eine spannende Aufgabe und wollen die operative Stabilität in einem Finanzinstitut aktiv mitgestalten? Dann werden Sie Mitarbeiter:in (m/w/d) in unserer IKS-Zentrale.


Überblick:
Einsatzort: Köln

Vollzeit
In einem sich stetig verändernden Umfeld steht die Kreissparkasse Köln als größte kommunale Sparkasse vor spannenden Herausforderungen wie z.B. die anstehende EZB-Beaufsichtigung und der damit verbunden Notwendigkeit, die operative Resilienz des Hauses weiter zu stärken. Hierzu wurde ein neuer Fachbereich Betriebsrisikomanagement eingerichtet, in dem das interne Kontrollsystem der Sparkasse weiterentwickelt und ein zentrales Betriebsrisikomanagement aufgebaut wird.
Ihre Benefits:
Wettbewerbsfähige Vergütung: Sie erhalten eine attraktive Vergütung nach TVÖD-S sowie zusätzliche Sonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen

Anstellung im Öffentlichen Dienst: Werden Sie Teil eines sicheren Arbeitsumfelds

Work-Life-Balance: Genießen Sie 32 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und zusätzliche freie Tage am 24.12. und 31.12. sowie Rosenmontag

Gesundheitsmanagement: Profitieren Sie von unserem umfassenden Gesundheitsmanagement und Betriebsrente

Berufliche Mobilität: Sie erhalten ein Deutschlandticket und ein Diensthandy

Individuelle Förderung: Nutzen Sie unsere vielfältigen Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, um Ihre Karriere aktiv zu gestalten

Finanzielle Vorteile : Freuen Sie sich auf attraktive Mitarbeitervergünstigungen und eine Mitarbeiterfiliale für Ihre Geldangelegenheiten


Ihre Rolle:
Entwicklung und Implementierung der Konzepte und Prozesse für ein zentrales Betriebsrisikomanagement. Dies beinhaltet die Evidenz über alle operationellen Risiken im Organisations-/IT-Umfeld sowie den Umgang hiermit.
Überwachung aufgesetzter Maßnahmen zur Risikosteuerung.
Sie etablieren einen Regelkreislauf zur regelmäßigen Erhebung und Überprüfung von Betriebsrisiken sowie der Überprüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit von prozessbezogenen Kontrollen.
Sie berichten über die Risikosituation und die Risikobehandlung an Entscheidungsträger und sonstige relevante Stellen.


Das macht Sie aus:
Studium der Wirtschaftswissenschaften und Erfahrungen mit dem Umgang betriebs- und prozessbezogenen Risiken wünschenswert
Kenntnisse von regulatorischen Anforderungen an das Management operationeller Risiken von Finanzinstituten (z.B. MaRisk, BAIT)
Ausgeprägtes Risikoverständnis und -bewusstsein
Konzeptionelle, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten, um ausgearbeitete Konzepte im Hause zu etablieren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Ansprechpartnerin bei Fragen
Heike Kreimer
Personalberatung
0221 227-2506
heike.kreimer(at)ksk-koeln.de
Jetzt hier bewerben >
Entwicklung und Implementierung der Konzepte und Prozesse für ein zentrales Betriebsrisikomanagement. Dies beinhaltet die Evidenz über alle operationellen Risiken im Organisations-/IT-Umfeld sowie den Umgang hiermit.
Überwachung aufgesetzter Maßnahmen zur Risikosteuerung.
Sie etablieren einen Regelkreislauf zur regelmäßigen Erhebung und Überprüfung von Betriebsrisiken sowie der Überprüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit von prozessbezogenen Kontrollen.
Sie berichten über die Risikosituation und die Risikobehandlung an Entscheidungsträger und sonstige relevante Stellen.
Studium der Wirtschaftswissenschaften und Erfahrungen mit dem Umgang betriebs- und prozessbezogenen Risiken wünschenswert
Kenntnisse von regulatorischen Anforderungen an das Management operationeller Risiken von Finanzinstituten (z.B. MaRisk, BAIT)
Ausgeprägtes Risikoverständnis und -bewusstsein
Konzeptionelle, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten, um ausgearbeitete Konzepte im Hause zu etablieren