Ingenieurin | Ingenieur (w/m/d) im Bereich Wasserbau/-versorgung im Amt für Baurecht und Umwelt

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberLandratsamt Konstanz
Postleitzahl
OrtKonstanz
Bundesland
Gepostet am05.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?
Vollzeit?
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz?-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Mit Kopf, Herz und Hand sind rund 1200 Mitarbeitende des Landkreises Konstanz für die Bürgerinnen und Bürger da. Unsere Aufgaben sind so vielfältig wie der Landkreis selbst: Über 293.000 Einwohnerinnen und Einwohner verteilen sich auf insgesamt 25 Städte und Gemeinden. Möchten auch Sie dazu beitragen, die Zukunft unserer einzigartigen Region mit zu gestalten? Das Amt für Baurecht und Umwelt nimmt die Aufgaben als Untere Baurechts-, Naturschutz- und Wasserbehörde wahr. Der Bereich Brand- und Katastrophenschutz ist diesem Amt ebenfalls organisatorisch zugeordnet. Aufgabe der Unteren Wasserbehörde ist es, eine nachhaltige Bewirtschaftung der Gewässer sicherzustellen und für eine ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung Sorge zu tragen. Wasser ist als Bestandteil des Naturhaushalts, als Lebensgrundlage des Menschen, der Tiere und Pflanzen sowie als nutzbares Gut zu schützen. Im Sachgebiet Wasserwirtschaft sind Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Technikerinnen und Techniker tätig, die ihre fachliche Expertise in die wasserrechtlichen Verfahren einbringen und die Kommunen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger in allen Belangen des Gewässerschutzes fachlich beraten.

Das Amt für Baurecht und Umwelt sucht zum 1. August 2024 eine Ingenieurin oder einen Ingenieur (w/m/d) im Bereich Wasserbau/-versorgung.


  • Sie beurteilen eigenverantwortlich komplexe ingenieurtechnische Vorhaben im Zusammenhang mit Renaturierungs- und Baggerungsmaßnahmen, zum Bau und Betrieb von Anlagen an Gewässern 1. Ordnung (GIO) sowie von Trinkwasseraufbereitungsanlagen.
  • Sie beraten Kommunen und Planungsbüros im Rahmen der Umsetzung.
  • Sie geben fachtechnische Stellungnahmen ab im Rahmen von Beteiligungsverfahren Dritter.
  • Sie nehmen im Rahmen der allgemeinen Gewässeraufsicht die Überwachung am Bodensee- und am Rheinufer wahr.
  • Sie bewerten die mengenmässige Nutzung von Oberflächen- und Grundwasser und schätzen die hydraulischen oder stofflichen Folgewirkungen ab.
  • Sie unterstützen fachlich bei der Erstellung von Strukturgutachten und bei der Bereitstellung von Daten für den Masterplan Wasserversorgung.
  • Sie beraten bei der Konzeption von Wasserversorgungsanlagen.
  • Sie beraten Kommunen bei der Abwicklung von Beihilfemaßnahmen.
  • Sie unterstützen den Landesbetrieb Gewässer bei Vorverkaufsverhandlungen im Uferbereich des Bodensees.
  • Sie nutzen und pflegen die Daten in UIS-Fachmodulen (Anlagenkataster Wasserbau, Grundwasserdatenbank).
  • Sie nehmen an der 24 h-Rufbereitschaft bei Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen teil.

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in im Bereich Wasserbau/Wasserversorgung oder einen vergleichbaren Studiengang.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen.
  • Sie sind bereit zur Einarbeitung in die technischen Regelwerke, einschlägige Verwaltungsvorschriften, DIN-Normen und Fachverfahren der Wasserwirtschaft (UIS-Fachmodule).
  • Zu Ihren Stärken zählen Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie analytisches Denken.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise aus.
  • Sie besitzen den Führerschein und sind bereit Ihr Auto gegen Kostenerstattung für dienstliche Zwecke einzusetzen.
  • Sie besitzen die Bereitschaft zur Teilnahme an einer 24 h-Rufbereitschaft auch an Wochenenden.

  • Eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 10 TVöD (3.895,33 – 5.433,63 Euro) bzw. Besoldungsgruppe A11 LBesO BW vorbehaltlich des finalen Stellenbewertungsergebnisses.
  • Ein sicherer Arbeitsplatz in einer der schönsten Regionen Deutschlands.
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit nach Absprache im Homeoffice zu arbeiten.
  • Ein vielfältiges Angebot an gesundheitsfördernden Maßnahmen.
  • Gesundheits- und Sportangebote über HANSEFIT.
  • Wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum Job-Ticket.
  • Eine betriebliche Altersvorsorge, die überwiegend durch uns finanziert wird.
  • Sonderkonditionen bei namhaften Herstellern und Marken (corporate benefits).
  • Eine Kantine mit leckeren und täglich wechselnden Gerichten, die wir Ihnen vergünstigt anbieten.
  • Die Möglichkeit durch angespartes Zeitguthaben „Sabbatzeiten“ für eine Auszeit oder einen gleitenden Übergang in den Ruhestand zu nutzen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 4. August 2024.

Wir setzen uns für Chancengleichheit im Beruf ein und ermuntern auch Personen mit Migrationshintergrund, Menschen mit anerkannter Behinderung und Menschen in besonderen Lebenslagen und jeden Geschlechts sich zu bewerben.