Expert*in (w/m/d) Bank Resolution

Eckdaten der angebotenen Stelle

ArbeitgeberBundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Postleitzahl60439
OrtFrankfurt am Main
BundeslandHessen
Gepostet am10.07.2024
Remote Option?-
Homeoffice Option?-
Teilzeit?-
Vollzeit?-
Ausbildungsstelle?-
Praktikumsplatz?-
Unbefristet?-
Befristet?-

Stellenbeschreibung

Als Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) setzen wir uns jeden Tag für ein funktionsfähiges, stabiles und integres Finanzsystem ein – und damit auch für einen wettbewerbsfähigen Finanzplatz Deutschland. Als Aufsichtsbehörde für Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister und Wertpapierinstitute agieren wir am Puls der Finanzwirtschaft und schützen Verbraucherinnen und Verbraucher. Als Teil des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus und Abwicklungsmechanismus für die Banken der Eurozone sind wir in Europa und weltweit vernetzt und gestalten europäische und internationale Finanzmarktstandards mit. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Expert*innen (w/m/d) Bank Resolution für eine unbefristete Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit als Referent*in an unserem Dienstsitz in Frankfurt am Main. Sie übernehmen Aufgaben der BaFin als Nationale Abwicklungsbehörde und als Teil des Einheitlichen Abwicklungsmechanismus (Single Resolution Mechanism, SRM). Zur Sicherstellung der Stabilität des Finanzsystems arbeiten Sie im Rahmen der Abwicklungsplanung an der Herstellung bzw. Verbesserung der Abwicklungsfähigkeit von Kreditinstituten (u.a. im Sparkassensektor/ Landesbanken) für den Fall einer Schieflage. Auf Basis einer umfassenden strategischen Unternehmensanalyse entwickeln Sie im Team geeignete Abwicklungsstrategien und stehen im engen Austausch mit den Kreditinstituten bei deren Vorbereitungen zur operativen Durchführbarkeit möglicher Maßnahmen im Krisenfall. Wir bieten eine äußerst spannende und vielfältige Tätigkeit mit gesellschaftlichem Beitrag, in der Sie Ihr gutes analytisches Denken, Ihre Fachkenntnisse und Ihren Pragmatismus unter Beweis stellen können. Die Arbeit zeichnet sich durch eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre sowie eigenverantwortliches Arbeiten und Mitarbeit im internationalen Kontext aus. Ihre Aufgaben sind u. a. Abwicklungsplanung im Rahmen von Internal Resolution Teams des Single Resolution Boards (SRB) mit dem Ziel der Herstellung der Resolvability und Crisis Preparedness, Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Behörden in einem spannenden, vielfältigen Aufgabengebiet Erarbeitung von Abwicklungsstrategien (Definition von finanziellen und / oder strukturellen Maßnahmen), Festlegung institutsspezifischer MREL-Anforderungen sowie Identifizierung von Abwicklungshindernissen Durchführung fundierter institutsspezifischer Analysen, z.B. für Zwecke der Identifikation von kritischen Funktionen für die Volkswirtschaft, der Vernetzung des Instituts, der Gefahr für die Finanzmarktstabilität Beurteilung des Vorliegens eines öffentlichen Interesses an einer Abwicklungsmaßnahme Enger Austausch mit den Instituten bei deren Vorbereitungen zur operativen Durchführbarkeit möglicher finanzieller und / oder struktureller Maßnahmen im potentiellen Krisenfall, Durchführung Vor-Ort-Besuche Das bieten wir Einbindung in ein Team von Spezialist*innen, für die der Informations- und Wissensaustausch selbstverständlich ist Umfassende Einarbeitung in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Erfahrung und individuelle Qualifizierungsmöglichkeiten (z.B. Englischkurse, Fachseminare) Die Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit mit Freizeitausgleich, Möglichkeit zur Teilzeit) Mobiles Arbeiten mit grds. 40% Mindest-Präsenz im Büro Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. vergünstigtes Jobticket, Kantinen-Nutzung, kostenlose Parkplätze, eigene Kindertagesstätte, betriebliche Altersversorgung für Angestellte über die VBL) Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamt*innen des höheren Dienstes bis BesoldungsgruppeA14 BBesO bewerben Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler und europäischer Ebene, z.B. beim BMF, SRB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden Das bringen Sie mit Sie haben mit mindestens der Note „gut“ ein Hochschulstudium (Master/ Universitätsdiplom) der Wirtschaftswissenschaften (Banking, Finance, Accounting, Risk Management) bzw. vergleichbarer Fachrichtungen abgeschlossen oder als Volljurist*in mindestens ein „befriedigend“ in beiden (Staats-)Prüfungen erreicht und verfügen zwingend über mindestens drei Jahre Berufserfahrung aus einer Tätigkeit in einem Finanzinstitut, bei einer Aufsichtsbehörde und/ oder einer Unternehmensberatung bzw. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Schwerpunkt im Finanzdienstleistungsbereich ODER Sie haben mit mindestens der Note „befriedigend“ ein Hochschulstudium (Master/ Universitätsdiplom) der Wirtschaftswissenschaften (Banking, Finance, Accounting, Risk Management) bzw. vergleichbarer Fachrichtungen abgeschlossen oder als Volljurist*in in einer (Staats-)Prüfung mindestens ein „befriedigend“ erreicht und verfügen zwingend über eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung aus einer einschlägigen Tätigkeit in den oben genannten Bereichen Sie besitzen ein Gespür für wirtschaftliche/ rechtliche Zusammenhänge und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu erfassen Sie überzeugen Kolleg*innen und Externe aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie sind zielorientiert und gestalten gerne mit Sie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektorientierten Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in Workshop- und Moderationstechniken, agiler Arbeitsweise oder sogar im Projektmanagement Sie haben sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.07.2024 unter der Kennzahl 2024/0336. Ihre Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: Karriere@bafin.de. Führen Sie darin insbesondere bitte aus, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und fügen Sie Ihren Lebenslauf, Nachweise der erforderlichen Abschlüsse sowie Ihnen vorliegende Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen bei. Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Dohrmann (0228/4108-5195) und Frau Linck (0228/4108-3447) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren kontaktieren Sie bitte Frau Beck (0228/4108-2100). Die BaFin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen sind in der BaFin willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erbeten. Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.bafin.de/datenschutz-bewerbungsverfahren.

Erarbeitung von Abwicklungsstrategien (Definition von finanziellen und?/?oder strukturellen Maßnahmen), Festlegung institutsspezifischer MREL-Anforderungen sowie Identifizierung von Abwicklungshindernissen;...